CIC* und CIC** auf dem Gut Weiherhof

Am vergangenen Wochenende fand unser Osterturnier einmal mehr unter perfekten Bedienungen statt. Trotz typischem Aprilwetter waren beide Kurse wie immer optimal präpariert und es blieben keine Wünsche offen.

In der CIC* Prüfung ritt ich die drei Youngster Bob, Cloé und Colero. Cleveland und Onfire liefen in der CIC**.

Bob präsentierte sich in seiner ersten Dressur der Saison noch nicht ganz in Form, machte sein Ergebnis von 57,5 Punkten allerdings mit einem super Gelände und einer Nullrunde im Parcours wieder wett.

Cloé startete perfekt in den Wettkampf, mit nur 35,1 Punkten führte sie über Nacht das Feld an. Ihre Geländerunde legte ich eher ruhig an, somit kamen 12,4 Punkte für die Zeit hinzu. Im Springen zeigte sie sich dann doch sehr beeindruckt von der heimischen Kulisse und sammelte noch einmal 16 Punkte.

Colero lief als letztes Pferd der CIC* in das Viereck, er zeigte sich von seiner aller besten Seite und lieferte damit ein Topergebnis von 29,0 Punkten ab. Auch im Gelände behielt er seine gute Form bei und kassierte lediglich 0,4 Punkten für die Zeit. Trotz zweier Springfehler konnte Colero damit den Sieg einfahren und beendete die Prüfung mit nur 37,1 Punkten.

Cleveland lief seine erste CIC** dieses Jahr. Seine solide Leistung wurde in den Punkten leider nicht wiedergespiegelt, so setzte ich seine Geländerunde sehr ruhig an und nutzte es als Trainingseffekt für die kommenden Turniere. Den Springparcours meisterte er souverän und verließ den Platz mit Null Fehlerpunkten.

Onfire zeigte eine ordentliche Dressur und lieferte ein Ergebnis von 43,3 Punkten ab. In das Cross startete er frisch und motiviert, nur 4 Punkte für das überschreiten der Zeit kamen hinzu. Dank einer fehlerfreien Runde im Springen, platzierte er sich noch auf Rang 5

Danke für die Bilder an Kerstin Hoffmann und Annette Dölger.